angebot

Ernährungstherapie

Die sekundäre und tertiäre Prävention (Ernährungs­therapie) zielt darauf ab den Eintritt einer Erkrankung zu verzögern oder die Krankheits­folgen abzuschwächen.

Die Ernährungs­therapie unterstützt die ärztliche Therapie bei ernährungs­bedingten oder ernährungs­abhängigen Erkrankungen, wie z.B.:

  • Diabetes, Fettstoffwechselstörung oder andere Stoffwechselerkrankungen
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes
  • Herz-Kreislauf-Erkrankung
  • Hauterkrankungen, wie Psoriasis
  • Lebensmittelallergien und Unverträglichkeiten
  • Krebserkrankungen
  • Osteoporose

Ernährungstherapie wendet sich an Personen mit einer ärztlichen Zuweisung. Gesetzliche Krankenkassen unterstützen oft die Teilnahme an einer Ernährungstherapie und übernehmen einen Teil der Kosten. Hierzu wenden Sie sich bitte vorab, am besten schriftlich, an Ihre Krankenkasse.

Beratungsablauf

Informationsgespräch

Das erste unverbindliche Gespräch findet telefonisch oder per E-Mail statt. Es dient dem persönlichen Kennenlernen und gibt Ihnen einen ersten Eindruck über mein Beratungskonzept. Ich erhalte einen ersten Überblick über Ihre Ziele und Ihre persönliche Situation. Im Anschluss definieren wir den Ablauf unserer gemeinsamen Reise und ich informiere Sie über die Kosten der Beratung.

Bei Bedarf stelle ich Ihnen sehr gerne einen Kostenvoranschlag für Ihre Krankenkasse aus. Sind alle Fragen geklärt vereinbaren wir einen Termin.

Erstberatung - Anamnesegespräch

Neben einer ausführlichen Anamnese, erfassen wir Ihr Krankheitsbild und besprechen evtl. mitgebrachte Befunde. Gemeinsam analysieren wir Ihre Wünsche und Ziele. Wichtig hierbei ist mir, trotz der krankheitsbedingten Ernährungsumstellung, ihre persönlichen Vorlieben und Essgewohnheiten kennen zu lernen. Um gemeinsam mit Ihnen geeignete Lösungsansätze zu finden, die ihnen nicht die Lebensfreude nehmen. Sollten wir weitere Termine vereinbaren, bildet ein über mehrere Tage geführtes Ernährungstagebuch, die Grundlage für unsere weiteren Gespräche.

Bleibt es bei einer Erstberatung gehen Sie mit einer ersten konkreten Verbesserungsidee nach Hause.

Folgeberatungen

Auf Grundlage Ihres Ernährungstagebuchs, analysieren wir als erstes gemeinsam ihre Essgewohnheiten, sowie ihre damit verbunden Beschwerden. Bei evtl. Allergien oder Unverträglichkeit leiten wir eine Karenzphase, zur Symptombesserung, ein. Bei bestimmten Erkrankungen helfe ich Ihnen den Appetit wieder zu finden, damit Sie Lust am Essen haben und Ihre Lebenskräfte bewahren. Gerne kann auch die Ernährungspsychologie Bestandteil unserer Beratung sein. Eine große Rolle, wird die Motivation und das stärken ihrer Eigenverantwortlichkeit, spielen. Die weiteren Beratungseinheiten sind individuell auf Ihre Ziele und noch offenen Fragen abgestimmt.

Erfolge Sichern!

Eine krankheitsbedingte Ernährungsumstellung bedarf Zeit und oft auch ein hohes Maß an Disziplin. In dieser Zeit stehe ich gerne an Ihrer Seite und helfe Ihnen diese Motivation und Lebenskraft für einen langfristigen Erfolg aufzubauen. Ich biete Ihnen die Möglichkeit der langfristigen Begleitung.

Kurze telefonische oder E-Mail Rückfragen sind selbstverständlich kostenfrei!